Schlüsselakteure energetischer Sanierungsprozesse in Wohnungseigentümergemeinschaften stärken

In der Regel sind Immobilienverwaltungen kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). 39,5 Prozent der Unternehmen sind Einzelunternehmen. Wohnimmobilienverwalterinnen und -verwalter agieren treuhänderisch im Auftrag von Wohnungseigentümergemeinschaften. Sie bewirtschaften und erhalten das Wohngebäude, vertreten die Wohnungseigentümergemeinschaft, organisieren Eigentümerversammlungen und führen diese durch, bereiten Beschlüsse
– und damit Entscheidungen der Wohnungseigentümergemeinschaft – vor, verantworten die Umsetzung der Beschlüsse und beachten Gesetze sowie Verordnungen.

Gem. § 27 Abs. 1 WEG ist die beauftragte Wohnimmobilienverwaltung berechtigt und verpflichtet, die für die ordnungsmäßige Instandhaltung und Instandsetzung des gemeinschaftlichen Eigentums erforderlichen Maßnahmen zu treffen. Wohnimmobilienverwalterinnen und Wohnimmobilienverwalter sind damit entscheidende Multiplikatoren, Vermittler und Impulsgeber für Energieeffizienzmaßnahmen in Wohnungseigentümergemeinschaften.

Immobilienverwalter als SchlüsselakteureGemeinsam entwickelten das Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (EBZ) und der Verband der Immobilienverwalter Deutschland e.V. (VDIV Deutschland ehemals Dachverband Deutscher Immobilienverwalter) einen modular aufgebauten berufsbegleitenden Zertifikatslehrgang. Durch passgenaue Bildungsprodukte (Seminare, Lehrgänge, eLearning-Angebote u. a.) wurden Immobilienverwalterinnen und -verwalter in die Lage versetzt, ihre Multiplikatorenfunktion wahrzunehmen und Immobilieneigentümerinnen und -eigentümer umfassend beraten zu können.

Energietische Sanierungs- und Energieeffizienzmaßnahmen sind aufgrund einer Vielzahl beteiligter Akteure und zu beachtender Rahmenbedingungen komplex und entsprechend aufklärungsintensiv. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, gilt es kontinuierlich die eigenen Kenntnisse und Kompetenzen zu erweitern.

Durch eine entsprechende Implementierung bundesweit einheitlicher Weiterbildungsmodule für Immobilienverwalterinnen und -verwalter zur Begleitung energetischer Sanierungsmaßnahmen und altersgerechter Modernisierungen in Eigentümergemeinschaften forciert das Projektvorhaben eine Professionalisierung der Branche im Bereich der energetischen Sanierung sowie eine Erhöhung der bundesweiten Sanierungsrate, um dadurch die von der Bundesregierung proklamierten Energie- und Klimaschutzziele zu unterstützen.