1.2 Rechtliche Rahmenbedingungen

Sanierungsphase:
Analyse & Information
Bildungsformat:
Onlineseminar und Selbststudium
Start/Termin:
10/2017
Lehr-/Lernmethoden:
Webinar, Leistungsfeststellung durch elektronischen Test, Studienbrief
Workload:
20 Unterrichtseinheiten
Ort:
Online (Internet)
Dozent:
Füllbeck, Massimo

Inhalt

Die Umsetzung und Begleitung energetischer Sanierungsmaßnahmen in Wohnungseigentümergemeinschaften ist eine Gemeinschaftsentscheidung und erfordert die Einhaltung einer Vielzahl rechtlicher Vorschriften. Dem Verwalter kommt hierbei die Aufgabe zuteil, das Vorhaben vorzubereiten und innerhalb der Eigentümergemeinschaft zu moderieren, weshalb die Auseinandersetzung mit rechtliche Fragestellungen zur Vermeidung von Fallstricken zwingender Bestandteil einer ordnungsgemäßen Verwaltung ist.

Mit dieser Veranstaltung geben wir Ihnen die notwendige fachliche Expertise an die Hand, mit der Sie von der Beschlussfassung bis zur tatsächlichen Realisierung auf konkrete rechtliche Fragestellungen fachkundig Auskunft geben können.

Die inhaltlichen Schwerpunkte dieser Lerneinheit erstrecken sich auf folgende Themen:

  • Aufgaben und Befugnisse des Verwalters
  • Pflichten der Wohnungseigentümer
  • Rechtsgrundlagen zur baulichen Veränderung
  • Beschlussfassung und Zustimmungserdordernisse im WEG-Recht
  • Ziel, Vorgaben und Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV)
  • Energieeinsparungsgesetz (EnEG)
  • Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetz (EEWärmeG) für Neubauten
  • Verteilung der Kosten bei baulichen Veränderungen

Lernziele

Nach Abschluss der Lerneinheit sind Sie in der Lage

  • die für die Bautätigkeit innerhalb des Gemeinschaftseigentums wichtigsten Rechtsvorschriften im WEG-Recht zu überblicken

die energetischen Mindestanforderungen an die Gebäudehülle und –technik aus der EnEV im Zuge der Beschlussfassung zu berücksichtigen


Teilnehmerkreis

  • WEG-Verwalter
  • Hausverwalter