1.8 Klima- und umweltschützendes Nutzerverhalten

Sanierungsphase:
Analyse & Information
Bildungsformat:
Selbststudium
Start/Termin:
08/2018
Lehr-/Lernmethoden:
Studienbrief
Workload:
3 Unterrichtseinheiten
Dozent:
Hartmann, Armin

Inhalt

Das Nutzerverhalten hat einen nicht unerheblichen Einfluss auf Energieeinspareffekte, Insbesondere als Ursache von Verbrauchsunterschieden können auch ohne große Investitionen durch einfache organisatorische Maßnahmen und einem geänderten Verhalten Energiekosten eingespart werden. In der Praxis ist eine Verhaltensänderung jedoch gar nicht so leicht, da sich vielfach ein gewohnheitsmäßiges, häufig wiederholtes und nicht mehr hinterfragtes Routineverhalten ausgebildet hat. Somit liegt auf der Hand, dass die Energiebilanz eines Gebäudes auch durch nicht nachhaltige Verhaltensweisen der Bewohner negativ beeinflusst werden kann.

Innerhalb dieser Veranstaltung werden Sie dazu befähigt, die Wohnungseigentümergemeinschaft über die eigenen Möglichkeiten zum Energiesparen zu informieren und das Nutzerverhalten bei der Ableitung von Sanierungspotenzialen einzubeziehen.    

Die inhaltlichen Schwerpunkte dieser Lerneinheit erstrecken sich auf folgende Themen:

  • Konsum von Heizenergie und Warmwasser
  • Nutzung von Strom
  • Nachhaltiges Verbrauchsverhalten
  • Rebound-Effekte
  • Verbrauchskontrolle durch innovative Zähler – Smart Metering

Lernziele

Nach Abschluss der Lerneinheit sind Sie in der Lage

  • das Nutzerverhalten
  • Barrieren für Veränderungsprozesse zu erkennen
  • Die Eigentümergemeinschaft für nachhaltige Verhaltensweisen zu sensibilisieren
  • Innovative Lösungen für eine Messung des eigenen Energiekonsums zu präsentieren  

Teilnehmerkreis

  • WEG-Verwalter
  • Hausverwalter