2.8 Ökonomie und Ökologie: Wirtschaftlichkeit von Energieeffizienzmaßnahmen

Sanierungsphase:
Planung, Entscheidungsfindung & Beauftragung
Bildungsformat:
Präsenzseminar und Selbststudium
Start/Termin:
13.07.2018
Lehr-/Lernmethoden:
Workload:
6 Unterrichtseinheiten
Ort:
EBZ - Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, Springorumallee 20, 44795 Bochum
Dozent:
Unnath, Matthias

Inhalt

Lohnt es sich wirtschaftlich ein Gebäude energetisch zu sanieren?  Wann ist eine energetische Gebäudesanierung nachhaltig und wie lassen sich ökonomische und ökologische Interessen in Einklang bringen? Diese und viele weitere Fragen führen mitunter in der Industrie, der Wohnungswirtschaft und bei Immobilieneigentümern zu heftigen Diskussionen. Dabei hängt die Rentabilität der Energieeffizienzmaßnahmen von vielen Faktoren ab. So ist beispielsweise der energetische Zustand vor und nach Sanierung ein genauso bestimmender Parameter wie die tatsächlich aufgewendeten Sanierungskosten, weshalb aus der Individualität der Immobilien allgemeingültige Aussagen über die Wirtschaftlichkeit von Energieeffizienzmaßnahmen nur schwer möglich sind.

Die Veranstaltung verschafft Ihnen einen Überblick über die ökologischen und ökonomischen Vorteile von Energieeffizienzmaßnahmen und soll Sie dabei unterstützen, ein betriebswirtschaftliches Verständnis zu entwickeln, um energetische Sanierungsvorhaben vor dem Hintergrund seiner Wirtschaftlichkeit zu beurteilen.

Die inhaltlichen Schwerpunkte dieser Lerneinheit erstrecken sich auf folgende Themen:

  • Investitionszyklen von Gebäudeteilen / Lebenszykluskosten
  • Ökologische Motive von Energieeffizienzmaßnahmen
  • Wirtschaftlichkeitsanalyse
  • Werterhalt und Wertsteigerung
  • Amortisationszeiten
  • Lebenszykluskosten

Lernziele

Nach Abschluss der Lerneinheit sind Sie in der Lage

  • die ökonomischen und ökologischen Vorzüge von Energieeffizienzmaßnahmen darzustellen
  • Kosten der intendierten Maßnahmen du ermitteln
  • eine Wirtschaftlichkeitsberechnung durchzuführen