4.2 Operatives Risikomanagement

Sanierungsphase:
Umsetzung & Koordination
Bildungsformat:
Präsenzseminar
Start/Termin:
09.02.2018
Lehr-/Lernmethoden:
Workload:
4 Unterrichtseinheiten
Ort:
EBZ - Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, Springorumallee 20, 44795 Bochum
Dozent:
Huss, Andrea

Inhalt

Die energetische Sanierung des Gebäudebestandes gilt als eine der großen Aufgaben für das Gelingen der Energiewende, stellt aber gleichzeitig ein sehr komplexes Procedere dar, an dem viele Akteure mitwirken. Für den WEG-Verwalter können sich während der Planung und Abwicklung von Sanierungsmaßnahmen daher erhebliche Risiken ergeben. Ob aus dem Zusammenwirken aller Beteiligten, aus gesetzlichen Vorschriften oder aus Bauverfahren, überall lauern Risiken, die sich aus der Individualität von Bauprojekten ergeben und die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit Ihres Unternehmens gefährden.

Mit der Veranstaltung möchten wir Ihnen aufzeigen, wie Sie Gefährdungspotenziale aufdecken und ein wirksames Projekt-Risikomanagement in Ihr gesamtes Modernisierungsvorhaben verankern.

Die inhaltlichen Schwerpunkte dieser Lerneinheit erstrecken sich auf folgende Themen:

  • Risikomanagement- Prozess & Reporting
  • Risikoeinflüsse & Risikofelder
  • Schadenersatzansprüche der Eigentümer bei Beschädigung des Sondereigentums
  • Sachschäden am Gemeinschaftseigentum
  • Umgang mit Risiken
  • Risikoverteilung
  • Risiken in Leistungserstellungsphase

Lernziele

Nach Abschluss der Lerneinheit sind Sie in der Lage

  • organisatorisch das Risikomanagement in die Gesamtorganisation ihres Vorhabens zu integrieren
  • Wege und Strategien zur Haftungsvermeidung am Bau anzuwenden
  • Risiken bereits bei der Vertragsgestaltung zu erkennen
  • existenzbedrohende Entwicklungen im Bauprozess frühzeitig zu erkennen und zu vermeiden